So schützen wir uns gemeinsam

 

Wir räumen der Sicherheit und Gesundheit aller unserer Patienten einen höheren Stellenwert ein als der Maskenbefreiung einzelner Mitmenschen. Das korrekte und durchgängige Tragen einer enganliegenden Gesichtsmaske mit möglichst FFP2-Standard ist in unseren Praxisräumen Teil des Hygienekonzepts. Patienten, die diesen Qualitätsansprüchen nicht nachkommen wollen oder können, werden momentan von uns leider nicht behandelt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

VITA

Thomas Lehner

Jahr

Aus- und Weiterbildung

1987

Staatliche Anerkennung als Physiotherapeut

1990

Abschluss der Ausbildung zum Manualtherapeuten

1991 – 1996

5-jährige Ausbildung zum Osteopathen an der Schule für klassische Osteopathische Medizin in Ulm (SKOM)

1998

Anerkennung als Heilpraktiker

1998 - 2003

Kurse in England und Deutschland am Sutherland Cranial College

Modul 1 bis 3

Osteopathy in the Cranial Field (England und Deutschland)

Modul 4

The Body Technics of W. G. Sutherland (Deutschland)

Modul 5

In Reciprocal Tension (England)

Modul 8

The Functional Face (England)

Seit 2001

Praxis für klassische Osteopathie

2002

Workshop Schwangerschaft und Entbindung, Dozentin: Michele Dangreau-Mussat, D.O.

2002 bis 2014

BIODYNAMICS Fortbildungen (Phase 1 – 9), Dozent: Dr. Tom Shaver D.O

2014 bis 2018 (fortlaufend)

Anatomie- und Präparationskurse an der LMU München mit Prof. Dr. rer. nat. Rainer Breul DO h.c. 

2015 

Teilnahme am europäischen  19. Symposium der traditionellen Osteopathie: "Embryo in Bewegung."

2017 

Teilnahme am europäischen  21. Symposium der traditionellen Osteopathie: "Intelligenz der Tide - Suche nach der Schlüsselläsion."

2018 

Teilnahme am europäischen  22. Symposium der traditionellen Osteopathie: "Darm-Hirn Achse in der Osteopathie und seine Einflüsse auf die psychische und allgemeine Gemütsverfassung."*

* Erwähnt in diesem Lebenslauf sind nur die für meine heutige Arbeit prägenden Fortbildungen, die mich zu stetigem Weiterforschen motivieren.